Digitales Serviceheft

Bitte beachten Sie, dass in der heutigen Zeit vermehrt Fahrzeughersteller und Importeure ihre Fahrzeuge mit einem digitalen oder elektronischen Serviceheft ausliefern. Daher kann auch bei Ihrem EU-Neuwagen das sonst übliche Serviceheft in gedruckter Form fehlen. Für Sie als Fahrzeughalter ändert sich relativ wenig durch die Einführung des elektronischen Serviceheftes.

Bei Skoda wurde das Serviceheft durch den Einband „elektronischer Serviceplan“ ersetzt, welcher im Bordbuch steckt. Der Einband dient dazu die Ausdrucke der Werkstätten zu allen Wartungsereignissen abzulegen.

Auch wenn die bekannten Stempel aus dem gedruckten Serviceheft fehlen, hat der neue Computerausdruck die gleiche Aussagekraft. Alle Service- und Wartungsarbeiten werden vollständig und sicher dokumentiert. Neben den Ausdrucken als Komplettnachweis der durchgeführten Leistung lassen sich auch Einzelnachweise erstellen und alle Nachweise sind wenn gewünscht auch per E-Mail erhältlich (schriftliche Zustimmung vorausgesetzt).

Bei Skoda wurde das digitale Serviceheft für alle Neufahrzeuge ab Fertigungsdatum November 2013 eingeführt.

Auch andere Fahrzeughersteller wie zum Beispiel Mercedes Benz, Mazda, BMW und weitere haben das digitale/elektronische Serviceheft ins Programm aufgenommen.

Im Grunde ist das elektronische Serviceheft als eine zentrale Datenbank zu bezeichnen. In dieser werden dann sämtliche Fahrzeug- und Wartungsdaten gespeichert und können bei Bedarf von überall übers Internet abgerufen werden. Unbefugte Zugriffe auf die gespeicherten Daten sollen durch die üblichen Sicherheitsstandards verhindert werden. Auch die Werkstätten müssen sich zunächst autorisieren und erhalten erst nach erfolgreicher Prüfung einen Zugang zum System.

Die Einführung des digitalen Serviceheftes soll vor allem den Werkstätten die Arbeit erleichtern. Die Daten sind jederzeit zugänglich, können nicht verloren gehen und es besteht auch nicht die Möglichkeit, dass der Fahrzeughalter die Dokumente vergessen kann.

Auch sollen sich die Daten in andere Ländersprachen übersetzen lassen, so dass auch bei einem Verkauf ins Ausland oder beim Import nach Deutschland alles reibungslos funktioniert und die Daten einfach in der aktuellen Ländersprache weiter geführt werden können.

Vor allem beim Gebrauchtwagenkauf kann das digitale Serviceheft punkten. Manipulationen am Wagen und damit verbundene Fälschungen an den Daten sind fast ausgeschlossen, so dass sowohl Händler auch als Käufer vor allem beim Gebrauchtwagenkauf deutlich abgesicherter sind. Besonders das Thema Tachomanipulation könnte durch die Umstellung auf digitale Servicehefte ein baldiges Ende finden.